Mosa.

Architectural Ceramic Centre Berlin/

MACC.

Berlin
MACC. und Mosa.

Mosa wurde 1883 von Louis Regout, einem Mitglied einer berühmten Maastrichter Industriellenfamilie, gegründet. In ihrer 130-jährigen Geschichte hat sich die Firma zu einem innovativen Hersteller hochwertiger Keramikprodukte entwickelt.

Der Blick für Innovationen und Design gehört zu den zentralen Werten von Mosa. Durch Fliesen der besonderen Güte für qualitativ und ästhetisch höchste Ansprüche will Mosa einen wesentlichen Beitrag zu den architektonischen Entwürfen von heute und morgen leisten. Nachhaltigkeit ist einer der Schwerpunkte in der Mission und der Strategie der Koninklijke Mosa.

Die BÖHM Gruppe ist ein international agierendes Familien-
unternehmen mit Hauptsitz in Potsdam. Die Kerngeschäftsfelder des Unternehmens umfassen Bau, Energie, Forschung und Produktion.

Seit 2008 tritt die BÖHM Gruppe als exklusiver Partner von Mosa im Raum Berlin/ Brandenburg auf.

Im Mosa Architectural Ceramic Centre Berlin (kurz MACC) können Sie sich rund um die Vielfalt von Mosa-Produkten beraten lassen. Die hochwertigen Oberflächen aus dem Hause Mosa treffen im MACC Berlin auf erfahrene Objektberater, Architekten und Handwerker der BÖHM Gruppe.

Auf diese Weise können die ausgewählten Keramiken von Mosa hochwertig verarbeitet und veredelt werden. Es entstehen architektonisch, ästhetisch und qualitativ ansprechende Objekte, wie zum Beispiel Tresen und Winkelstufen.
Das MACC Berlin unterstützt zudem Architekten bei der Planung und Ausführung von Sanitär- und Interieur- Projekten.

Die BÖHM Gruppe

DIE GESCHICHTE DER BÖHM GRUPPE

Erfolg durch ständige Weiterentwicklung und Innovation

Gegründet 1990 hat sich die BÖHM Gruppe vom Fachhandel für Fliesen zu einem über die regionalen Grenzen hinaus agierenden Familienunternehmen mit anerkannter Fachkompetenz für anspruchvolle Bauvorhaben entwickelt. Die Kerngeschäftsfelder der Unternehmensgruppe umfassen heute Bau, Energie, Forschung und Produktion.

Der Erfolg der BÖHM Gruppe lässt sich auf den hohen Grad an Beratungs- und technischer Fertigungsqualität sowie der Tatsache zurückführen, dass sich die BÖHM Gruppe seit fast 25 Jahren konsequent an den Wünschen und Anforderungen der Kunden und des Marktes orientiert.

 

1990 – 1994 Erfolgreiche Gründerjahre im Fliesenhandel

Die Wurzeln der BÖHM Gruppe liegen in der Eröffnung eines Handels für Fliesen und Bauchemie im Jahr 1990 durch den Potsdamer Kachelofenmeister Udo Böhm. Auf einem Babelsberger Hinterhof in Potsdam arbeitete man zunächst mit drei Mitarbeitern im Segment des Fliesenhandels.

Der Aufschwung der Baubranche in den frühen 1990er Jahren führte dazu, dass der Fliesenhandel im Jahr 1991 durch den separaten Baustoffhandel Brun und Böhm am Standort Potsdam-Babelsberg ergänzt wurde.

 

1995 – 2000 Neue Geschäftsfelder und regionale Standorte

Im Jahr 1995 expandierte die BÖHM Gruppe auch regional, indem ein neuer Standort mit dem bewährten Kernsortiment Fliesen in Brandenburg an der Havel eröffnet wurde.
Im Jahr 1998 wurde zudem in Fredersdorf-Vogelsdorf (Brandenburg) eine Natursteinproduktion übernommen und so die Produktpalette erweitert.

Mit der Eröffnung eines Showrooms in exklusiver Lage und besonders hochwertigem Keramik und Natursteinsortiment in der Berliner Uhlandstraße konnte außerdem eine neue Zielgruppe erschlossen werden.

 

2001 – 2005 Ein Unternehmen. Zwei Generationen. Erste Innovationen

Zu Beginn der 2000er begann mit dem Eintritt von zwei (der vier) Söhne des Firmengründers die Integration der nächsten Generation in das Familienunternehmen. Gestärkt durch jahrelange Praxiserfahrung, neue fachliche Kompetenzen, den familiären Zusammenhalt und engagierteMitarbeiter agierte die BÖHM Gruppe zunehmend auch als Bauträger und Innovator in der Bauwirtschaft. So wurden neben den Kernaktivitäten u.a. firmeneigene Innovationen aus den Bereichen der regenerativen Energie und Bodenbeläge auf den Markt gebracht.

 

seit 2006 Innovationssprünge dank neuer Strukturen

Mit der Eröffnung des neuen Ausstellungszentrums und Firmenhauptsitzes im Industriegebiet von Potsdam-Babelsberg veränderte sich auch die Ausrichtung der BÖHM Gruppe: der Bereich Forschung und Entwicklung  wurde zunehmend professionalisiert.
Neue Infrastrukturen, Synergieeffekte mit Partnern vor Ort, Flächen für den Aufbau von Produktionsanlagen und eine eigene Marketingabteilung ermöglichen seitdem die Erweiterung des bestehenden Portfolios rund um den Bausektor mit innovativen Produkten.

 

seit 2006 VidroStone® – High-Tech-Keramik auf Weltniveau

Die langlebige High-Tech-Keramik VidroStone® mit ungewöhnlicher Einsatzvielfalt (u.a. Fassade; Küchen) wird seit 2006 am
Standort Potsdam kontinuierlich weiterentwickelt, vor Ort produziert und international vertrieben.

 

seit 2012 Produkt- und Verfahrensinnovation SUNERY®

Seit 2012 wird am Standort Potsdam das innovative, benutzerfreundliche Nano Carbon Heizsystem SUNERY® von einem interdiszisplinären
Forschungs- und Entwicklungsteam kontinuierlich weiterentwickelt, vor Ort industriell produziert und international vertrieben.

Navigation